AGB Teamwerkstatt-Mensch-Hund

AGB Teamwerkstatt-Mensch-Hund

  • Allgemeines 

Vertragsgegenstand: Wir bieten unseren Kunden insbesondere die Teilnahme, Erbringung und Durchführung an Hundetraining und damit verbundenen Ausbildungen. Die Dienstleistung erfolgt, je nach Ihrer Buchung, standardisiert oder individualisiert. Die jeweilige Leistungsbeschreibung ergibt sich unmittelbar aus unseren Angeboten. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich abweichend vereinbart, schulden wir insoweit nicht die Erbringung eines Werks. Dem Kunden ist bewusst, dass ein diesbezüglicher Erfolg von uns nicht geschuldet wird. Ein Anspruch auf Erreichen eines konkreten Erfolgs besteht im Grundsatz nicht. Der Kunde ist im Rahmen des Vertrags-verhältnisses zur Mitwirkung verpflichtet. Er wird die erforderlichen Mitwirkungshandlungen auf erstes Anfordern von uns unverzüglich erbringen.

Vertragsschluss: Die Präsentation und Bewerbung unserer Dienste/Dienstleistungen auf unseren Webseiten, Flyern, Broschüren oder innerhalb von Werbeanzeigen stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit uns dar. Der Vertragsschluss zwischen uns und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.) oder schriftlich erfolgen. Fernmündlich kommen Verträge zwischen uns und dem Kunden durch übereinstimmende Willenserklärungen zustande.

  • Stornos

Bei geschlossenen Gruppenkursen und Veranstaltungen besteht kein Anspruch auf Nachholen von seitens des Hundehalters versäumten Stunden. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr für verpasste Stunden.

Absagen, die durch den Hundehalter erfolgen haben bei Einzelstunden mindestens 48 Stunden vorher zu erfolgen. Bei Gruppenkursen und Gruppenevents mindestens 24 Stunden vor Kursbeginn. Außerhalb dieser Zeiten werden auch bei Nicht-Teilnahme die Leistungen in Rechnung gestellt.

Stornos müssen unbedingt schriftlich oder per e-mail erfolgen.

  • Haftung des Hundehalters, Tierhalterhaftpflichtversicherung

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.

In der Regel nimmt der Hundehalter selbst am Unterricht teil. Er bleibt während des Unterrichts verantwortlicher Tierhalter und Tieraufseher im Sinne der §§ 833 BGB.

Der Halter ist verpflichtet, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung vorzuhalten, zumindest für die Dauer der Teilnahme an den Kursen der Teamwerkstatt-Mensch-Hund. Diese kann sich die Teamwerkstatt-Mensch-Hund vorzeigen lassen.

Der Unterzeichner verpflichtet sich, die Haftung im Schadensfall persönlich zu übernehmen, wenn ein Dritter für ihn an den Kursen teilnimmt.

  • Anmeldung und Vertragsabschluss 

Anmeldung zu Seminaren, Wanderungen, Workshops, Themenabende und Vorträge werden über das Anmeldeformular oder per e-Mail abgewickelt.

Emails werden auch als verbindliche Anmeldung angenommen. Nach eingegangener Anmeldung erfolgt umgehend eine Anmeldebestätigung.

5er Karte haben eine Gültigkeit von 5 Monaten. Wird die Karte nicht komplett abgearbeitet innerhalb von 5 Monaten, verfallen die übrigen Stunden. Meldet man sich an und kommt nicht zum angemeldeten Event, was über die 5er Karte abgerechnet wird, wird die Teilnahme trotzdem abgerechnet.

  • Terminabsage durch die Teamwerkstatt-Mensch-Hund

Die Teamwerkstatt-Mensch-Hund behält sich vor, Kurse bei zu geringer Teilnehmerzahl angemessen zu kürzen oder zu verlegen oder in dringenden Fällen abzusagen. In diesen Fällen wird die Übungsstunde für die Teilnehmer der Kurse nachgeholt. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Ist die Teamwerkstatt-Mensch-Hund gezwungen, einen Seminar-, Themenabend, Wanderung- oder Vortragstermin abzusagen (z.B. durch Krankheit des Referenten, zu geringe Teilnehmerzahl etc.) wird die Teamwerkstatt-Mensch-Hund versuchen, die TeilnehmerInnen der gebuchten Seminare, Wanderungen, Themenabende oder Vorträge darüber zu informieren und ihnen Ersatztermine anzubieten. Sollten diese Alternativen von TeilnehmerInnen nicht akzeptiert werden können, wird die gesamte bereits bezahlte Teilnahmegebühr rückerstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

  • Übungsgelände

Auf dem Gelände der Teamwerkstatt-Mensch-Hund und während der Übungsstunden müssen die Hunde an der Leine geführt werden. Die Hunde dürfen erst auf ausdrücklichen Hinweis des Hundetrainers abgeleint werden. Kontinuierliches Bellen sollte unterbunden werden (Anwohnerinteresse)

  • Wiederruf geschlossene Kurse/Seminare/Vorträge/Sonderveranstaltungen 

Mit dem Senden der Formulare werden die Seminare oder Kurse verbindlich bestellt. Ein Widerruf ist innerhalb von 14 Tagen möglich. Jedoch nicht, wenn die Kurse direkt (7 Tage) vor dem Kursstart gebucht wurden. Dann ist eine Stornierung nicht möglich und der volle Betrag muss auch bei Nichterscheinen gezahlt werden.

Läufige Hündinnen können nicht an Kursen teilnehmen – eine Rückerstattung der Kosten ist nicht möglich. An Wanderungen können Hündinnen, die nicht in den Stehttagen sind, teilnehmen.

  • Haftungsausschluss / Verzichtserklärung 

Der / Die Teilnehmer/in haftet für die von sich und seinem / ihrem Hund verursachte Schäden. Die Hundeschule übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen sowie für Schäden/Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen, ebenso Verletzungen die sich der eigene Hund bei Übungen zuzieht. Jegliche Begleitpersonen sind durch den / die Teilnehmer/in von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme oder der Besuch der Trainings- und Beratungsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.

  • Ausrüstung während der Veranstaltungen/Kurse

Bei den Trainingsstunden, Veranstaltungen und Kursen hat der Hundehalter festes Schuhwerk zu tragen. Leine und Halsband des Hundes sind auf Funktionstüchtigkeit zu überprüfen.

  • Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

Der Schutz personenbezogener Daten hat für uns oberste Priorität. Wir informieren daher separat in unserer Datenschutzerklärung über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die diesbezüglichen Rechte der Betroffenen. Sie bestätigen, unsere Datenschutzerklärung vor Inanspruchnahme unserer Dienste zur Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein. (2) Sie willigen widerruflich in die Kontaktaufnahme durch unser Unternehmen im Wege von Fernkommunikationsmitteln ein (z.B. E-Mail, SMS, Telefon, Messenger-Dienste). Sollten Sie einer Kontaktaufnahme durch uns widersprechen, müssen Sie uns dafür eine E-Mail zukommen lassen an: MAIL In Ihrer Widerspruchs-E-Mail sind sämtliche Kontaktmöglichkeiten von Ihnen zu benennen, über die wir Sie nicht mehr kontaktieren dürfen. Diesbezügliche Unvollständigkeit geht nicht zu unseren Lasten. Maßgeblich ist der tatsächliche Eingang Ihrer E-Mail bei uns. (3) Sie willigen widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von Ihnen bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten ein. Sie willigen widerruflich in den Einsatz von Cookies innerhalb unserer Dienste, in die Auswertung, Speicherung und Zusammenführung Ihres Nutzerverhaltens sowie in die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten und Nutzerprofile zu Marketing- und Werbezwecken an dritte Unternehmen aus Nicht-EU/EWR-Staaten) ein. Betreffend einen Widerruf gilt Absatz 2 und § 5 unserer Datenschutzbestimmung

 

  • Minderjährige Teilnehmer

Die Teamwerkstatt-Mensch-Hund übernimmt keinerlei Haftung und Aufsichtspflicht.

 

  • Salvatorische Klausel 

Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.

 

Mit der Anmeldung werden die AGB´s akzeptiert.

 

 

Stand: 13.09.2021

Menü